Führung im Sanitätshaus Seitz 19.09.2018

Die Bewältigung des Alltags wird mit fortschreitenden Lebensjahren in der Regel immer schwieriger. Nicht alle Menschen sind bis ins hohe Alter noch rüstig und vital, um das Leben problemlos auch meistern zu können.

Viele kleinere und größere Wehwehchen sorgen meist dafür, dass sowohl die Beweglichkeit als auch das gesamte körperliche Empfinden beeinträchtigt sind.

Das Sanitätshaus Seitz in Kelheim informierte 12 Frauenbundfrauen über die Möglichkeiten, die den Alltag in diesen Situationen erleichtern können. Vom Großraumbüro über die Werkstätten mit den Maschienen bis zu den Lagerräumen mit Rollstühlen, Rollatoren usw. konnten wir alles besichtigen.

Ein sehr freundlicher junger Mann erklärte uns diverse Funktionen, erzählte viel Wissenswertes über Pflegehilfsmittel und deren Beantragung. Danach gab es in der Kantine eine kleine Brotzeit mit Getränken.

Zum Abschluß bekam jeder Gast eine Tasche mit Infomaterial und ein Rezeptbuch mit nach Hause.


Maria Magdalena - Apostola Apostolorum   22. Juli 2018

 

 

Maria Magdalena wird liturgisch aufgewertet:                                                 Ihr „gebotener Gedenktag“ am 22. Juli wird künftig in der ganzen         römisch-katholischen Kirche als „Fest“ eingestuft. Ein kleiner Schritt aufwärts im „Who is who“ der Heiligen, aber ein großer Schritt für die Wertschätzung der Rolle von Frauen in der Kirche.                                                               Die Gleichstellung Maria Magdalenas mit den Aposteln erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch von Papst Franziskus und soll auch das kirchliche Nachdenken über die Würde der Frau anregen.

Ein Auszug aus: http://de.radiovaticana.va/

 

Der Frauenbund Hienheim feierte dazu am 22. Juli 2018 eine Andacht

in der Kirche St. Georg in Hienheim mit anschließendem Umtrunk.

 


Tagesausflug nach München mit exklusiver Viktualienmarkt-Probiertour am 7. Juli 2018

Probieren geht über Studieren - bei einer exclusiven Viktualienmarkt-Probiertour haben wir uns neben historischen und aktuellen Hintergrundinformationen von verschiedenek Marktständen typische Schmankerl schmecken. Es erwartete uns eine Vielzahl kulinarischer Entdeckungen und Genüsse:   😋

Eine reichhaltige Brotzeitplatte mit Geräuchertem, Salami, Schinken, würziger Fleischwurst,... dazu eine doppelt gebackene Bauernkruste von der Bäckerliesl. Eine Antipastiplatte u.a. mit Oliven, in Balsamico eingelegte Zwiebeln, Essiggurken, eingelegte Champignons, mit Münchens bester Breze 🥨 von Karnolls. Eine leckere Obstplatte mit exotischen Früchten , wie z.B. Drachenfrucht, Kumpat, Physalis, frische Datteln und Kokoswürfel. Dazwischen konnte man immer wieder von den Brunnen trinken. Käse 🧀 schließt bekanntlich den Magen: geräucherter Butterkäse, Obatzter, Ziegenkäse,... dazu gabs Weißbrot.

Und wer jetzt noch hungrig war, war selber schuld 😉

 

Nach dem Viktualienmarkt gings mit dem Bus zum Tollwood-Sommerfestival am Olympiapark, wo sich jeder erst mal eine kühle Erfrischung 🍻 im Schatten gönnte. Auf dem bunten Spektakel konnten wir vieles über fremde Länder erfahren und auch probieren.

Es war rundherum ein sehr schöner Ausflug und wie heißt es so schön:

"Die letzten werden die ersten sein" Diejenigen, die zu spät zum vereinbarten Abholtermin kamen, konnten noch ein buntes Feuerwerk erleben. ✨💥✨💫🌟


Solibrot-Aktion 2018  -  Ein Bericht vom Katholischer Deutscher Frauenbund e.V. (KDFB):

Erfolgreiche Solibrot-Aktion

Ein Rekord-Ergebnis von 96.387,01 Euro hat die diesjährige Solibrot-Aktion von KDFB und Misereor gebracht, die in der Fastenzeit vor Ostern bundesweit stattfand. Der Bundesvorstand dankt allen Beteiligten für das großartige Engagement.

Allein in unserer Diözese haben 116 Zweigvereine (wir waren natürlich auch dabei) und zahlreiche Bäckereien mitgemacht und insgesamt 27.516,03 Euro gesammelt!

Mit den Spenden werden ausgewählte Projekte zur Förderung von Frauen und Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika unterstützt. KDFB-Vizepräsidentin Sabine Slawik stellt dazu fest: „Aus den Anfängen der Solibrot-Aktion hat sich eine große Solidaritätsbewegung entwickelt, die Jahr für Jahr von engagierten Frauenbundfrauen mitgestaltet und getragen

wird. Wir freuen uns über die wachsende Beteiligung im Verband und über die gute Kooperation mit den zahlreichen Bäckereien. Unser Dank gilt allen, die mit ihrem Einsatz, ihrer Energie und den vielfältigen Ideen die Aktion beleben.“ Mehr: www.frauenbund.de


Sommerfest am 20. Juni 2018

Spargel - vom Anbau bis zum Genuss!

 

Auf dem Waltl-Hof in Sandharlanden begann unser Sommerfest mit einem „kleinen Spargelseminar“.

 

Auf dem Feld erklärte uns Herr Waltl, wie der Spargel angebaut wird, die Stangen sorgsam von Hand geerntet werden und auf dem Hof erfuhren wir alles über die Verarbeitung, von der Sortierung übers Schälen bis zum Kochen des Edelgemüses.

Danach gab es in geselliger Rund ein kleine Spargelkarte mit leckeren Speisen zur Auswahl und zum Abschluß ein Erdbeertiramisu.

 

Es war ein sehr schöner, lehrreicher und leckerer Abend.


Bezirkswallfahrt in Irnsing am 11. Juni 2018

Die Bezirkswallfahrt wurde dieses Jahr von unserem Nachbarverein Irnsing ausgetragen.

 

Viele Frauen trafen sich am Friedhofsvorplatz und zogen betend und singend

zum Gottesdienst ins Festzelt.

Der Frauenbund Hienheim war mit 38 Frauen vertreten! Es war wieder eine sehr schöne und gelungende Bezirkswallfahrt mit tollen Begegnungen und Gesprächen. Ein herzliches Vergelt´s Gott an unsere Gastgeberinnen vom KDFB Irnsing für Ihre Gastfreundschaft!

 

Das Wetter wurde jedoch mit gemischten Gefühlen betrachtet. Einerseits hatten wir großes Glück, da erst kurz nach dem Eintreffen ins Zelt ein heftiges Gewitter losbrach, andererseits konnte man der Eucharistiefeier mit Monsignore Hofmann und einigen geistlichen Beiräten, sowie die Ansprachen von der KDFB-Vizepräsidentin Frau Marianne Bäumler

und 2. Bürgermeister Herrn Bernhard Rieger wegen dem prasselnden Regen nur bedingt verstehen.


Gründungsfest der KLJB Irnsing am 10. Juni 2018


Fronleichnam 31. Juni 2018


Traditionelle Maiandacht mit Muttertagsfeier am 16. Mai 2018

 

Die Vorstandschaft freute sich, das viele Frauen der Einladung in die Kirche und danach ins festlich geschmückte Pfarrheim folgten.

Teammitglied Elisabeth Ullinger begrüßte alle Frauen herzlich, besonders begrüßte sie Frau Josefa Bauer,

stellv. Diözesanvorsitzenden des KDFB Diözesanverbandes Regensburg.

Dieses Jahr konnten wir einen symbolischen Scheck über 600 Euro an Frau Bauer für den Solidaritätsfonds  

„Frauen helfen Frauen in Not“ des KDFB Regensburg überreichen.

 

Diese Spende stammt von der JHV und vom Verkauf der Palmbüscherl und Osterkerzen, die viele Frauenbund-Frauen fleißig bastelten und verkauften.

 „Eine großartige Spende“, freute sich Frau Bauer, “Der Fonds unterstützt Frauen und Familien im Bistum Regensburg, die unverschuldet in Not geraten sind, schnell und unbürokratisch.”

Frau Bauer erzählte auch noch von der Entstehung des  “Schatzbüchlein der Spiele”, das der KDFB Regensburg heraus brachte und  dessen Erlös auch an den Fonds “Frauen helfen Frauen in Not” geht.

Über Generationen gern Gespieltes, immer wieder Gesungenes, Gebasteltes und von Kindern, Eltern, Großeltern Geliebtes wurde für dieses Schatzbüchlein gesammelt.

 

Ein sehr humorvoller Sketch, hervorragend gespielt von Maria Eichinger, Edith Necker, Andrea Necker und Elisabeth Ullinger sorgte für viel Heiterkeit bei den Frauen.

Viele Frauen blieben sogar extra noch für die Unterschriftenliste für den 3. Rentenpunkt zur Mütterrente. 👍

 

Ein ganz dickes Dankeschön an alle, die uns immer unterstützen - ob beim basteln, backen, aufräumen, spenden,.....!

                                                   Vergelt´s Gott !!!

 

 


Kräuterwanderungen mit Kräuterpädagogin Sandra Brandl

 

Mit Kräuterpädagogin Sandra Brandl erkundeten wir die Donauauen nach Frühlingskräutern

Mittwoch, den 25.04.18  und Samstag, den 28.04.18

 

Die interessante und kurzweilige Führung hat allen Teilnehmern sehr gut gefallen.

Wir konnten vieles über Waldmeister, wilden Schnittlauch, Spitzahorn, ... und deren Verwendung lernen. Aber nicht nur über eßbare Kräuter, sondern auch über giftige Pflanzen

wie z.B. Tollkirsche und Herbstzeitlose wurden wir aufgeklärt.

Staunend beobachteten wir auch gelbe Pollenschwaden, die der Wind über die Baumwipfel wehte.

Nach der Wanderung durften wir vom leckeren Kräuterbrot mit Brennesselsamen, Kräuterbutter mit Löwenzahnhonig und Kräuter-Frischkäsekugeln probieren. Zum Abschluß gab es noch einen grünen Smoothie, süße Gundermannblätter mit Zarbitterschoki-Überzug

und süffigen Hollerlikör! 😍


Patrozinium am 22. April 2018

Nach dem Gottesdienst gabs im Feuerwehrhaus leckere Bratwürstl und Getränke von der FFW, sowie Kaffee und Kuchen vom Frauenbund. Durch den Spendenerlös wird wieder der Blumenschmuck für den Maialtar finanziert.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spender und Spederinnen, die uns dabei unterstützt haben.     Vergelt´s Gott!!!


Palmsonntag in Hienheim

Bandlbuam bei uns dahoam in Heanam!     Video von TV Aktuell


Palmbüscherl und Osterkerzen

 

Viele fleißige Damen waren am Mittwoch, den 14.3.2018 ab 14 Uhr im Feuerwehrhaus wieder am Werk, um die Palmbüscherl für die traditionelle Palmweihe zur Eröffnung der Karwoche am Palmsonntag zu binden.

 

Aus Buchs, Palmzweigen Thujen und Bändern in allen Farben wurden die kleinen Sträuße gefertigt, die nach ihrer Weihe für Schutz und Segen in den Häusern sorgen sollen. Vom Frauenbund wurden auch wieder Osterkerzen gebastelt.

 

Der Erlös dieser Aktion: stolze 503 Euro!

Zusammen mit dem Erlös aus der Jahreshauptversammlung von 97 Euro konnten somit  600 Euro an den  Solidaritätsfond des Katholischen Deutschen Frauenbundes Diözesanverband Regensburg e. V.„Frauen helfen Frauen in Not“ gespendet werden.


Diözesanversammlung in Regensburg am 24. März 2018

 

 

Bei der Jahrestagung im Regensburger Kolpinghaus wurde

Karin Schlecht als Diözesanvorsitzende bestätigt.

 

Josefa Bauer, Luise Fischer, Luitgard Hartl, Birgit Kainz und Monika Schmidpeter wurden als stellvertretende Diözesanvorsitzende wiedergewählt.

 

Der Frauenbund Hienheim gratuliert ganz herzlich und wünscht viel Kraft und Erfolg für die vielfältigen Aufgaben

im Katholischen Frauenbund.

 


Kreuzweg vom 09.03.2018

Am Freitagabend lud Andrea Maier vom Vorstandsteam alle zum aktiven Mitbeten beim Kreuzweg ein.

Es wurden die 6 Stationen des Kreuzweges gebetet, in der jede Station mit einer körperlichen Geste unterstützt wurde. Diese symbolischen Gesten machten es möglich, sich intensiv mit dem Leiden Jesu auseinander zu setzen.

Der Kreuzweg wurde von Regina Halbritter und Hanna Finzl auf der Querflöte begleitet.


Weltgebetstag in Irnsing

 

 

Surinam war in diesem Jahr das Schwerpunktland des Weltgebetstags. Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken.

Der Gottesdienst wurde in diesem Jahr vom Irnsinger Frauenbund gestaltet,
wobei auch viele Informationen zum Land Surinam den Kirchenbesuchern übermittelt wurden.

Anschließend trafen sich alle zu einer geselligen Runde beim Pöppel-Wirt.


Frauenfasching 2. Februar 2018

¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪ 🦄🤡🃏🎉 ¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪


                                 Weiberfasching beim Frauenbund in Hienheim!


🦄🤡🃏🎉¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪¸¸.•*¨*•♫♪ 🦄🤡🃏🎉

 

 Knapp 100 Frauen vergnügten sich herrenlos bis in die späte Nacht beim Frauenfasching in Hienheim. Gunda feierte Ihren Geburtstag und alle sangen ihr ein Geburtstagsständchen, auch allen Maria´s wurde zum Namenstag gratuliert (Maria Lichtmess).

Der Abend war zwischen den Tanzrunden mit lustigen Einlagen und tollen Tanzshows gespickt:

Der Irnsinger Frauenbund ging auf Reisen, hochkarätige Politiker wie Angi, Horsti, Martin und noch einige kamen zu Besuch und die Hexen um Senje`s Bauchtanzgruppe brachten eine tolle Show mit heißem Rythmen auf die Bühne.

Großen Applaus erhielt auch der Hienheimer Frauenbund mit dem Sketch "Die Bowle" und dem schwungvollen Vogel-Strauß-Tanz.

Es war ein rundum gelungener Abend.

╔═..══════╗

    Schee war´s!                                      

╚══════..═╝


Jahreshauptversammlung am 17.02.2018

 

 

Am Mittwoch, den 17. Januar 2018 konnten wir
beim Gottesdienst vor der Jahreshauptversammlung 3 neue Mitglieder beim Katholischen Frauenbund begrüßen.

Unser geistliche Beirat Pfarrer Stefan Sangl segnete dabei den Mitgliedsausweis, das Bundesgebet und die Anstecknadel für die neuen Mitglieder und das Vorstandsteam Elisabeth Ullinger, Andrea Maier und Silvia Schaudel hießen
(v.l.) Heidi Gietl, Eva Waldhier und Andrea Prock
herzlich willkommen.


Bei der Kollekte kamen 97 Euro zusammen, die an den
Frauenbundfond "Frauen helfen Frauen in Not" gespendet wurden.


Nach dem Gottesdienst trafen sich 32 Mitglieder beim Sektempfang im Pfarrheim.
Die neuen Mitglieder wurden auch noch mit einer
KDFB-Kerze , Blumen und Schokolade herzlich begrüßt.


Bei so vielen Geschenken geht Frau doch gerne zum Frauenbund!
                                                                                                 

 Für den kleinen Hunger gab es noch eine leckere Schneckenparade.