Aktuelles und Termine vom Frauenbund Hienheim

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Neuaufnahmen und Ehrungen 02.05.2022

Nach zweijähriger Pause konnte nun am 02. Mai 2022 die Jahreshauptversammlung des 150 Mitglieder zählenden Frauenbundes Hienheim und die seit 2021 turnusgemäß erforderliche Neuwahl der Vorstandschaft durchgeführt werden.

 

Das Vorstandsteam Elisabeth Ullinger, Silvia Schaudel und Andrea Maier durften neben den anwesenden Mitgliedern auch die Bezirksvorsitzende Dagmar Kellner sowie die stellvertretende Bezirksvorsitzende Christine Thoma begrüßen. Die stellvertretende Diözesanvorsitzende Josefa Bauer wäre auch gerne gekommen, musste sich aber aus privaten Gründen kurzfristig entschuldigen.

 

Nach einer geistlichen Einstimmung durch Andrea Maier und einem leckeren Essen vom Gasthaus Feigl Hagenhill begrüßte Dagmar Kellner die zahlreich erschienenen Mitglieder. Nach dem Tätigkeitsbericht von Schriftführerin Elisabeth Ullinger informierte Schatzmeisterin Silvia Schaudel über einen soliden Kassenstand. Nachdem die Kassenprüferinnen Margit Titze und Claudia Kömp über eine einwandfreie Kassenführung berichteten, wurde die Vorstandschaft entlastet.

 

Die Leitung der Neuwahlen übernahm Dagmar Kellner. Elisabeth Ullinger und Andrea Maier wurden als Teammitglieder bestätigt. Elisabeth Ullinger wurde in ihrem Amt als Schriftführerin ebenfalls bestätigt. Als neues Teammitglied sowie Schatzmeisterin wurde Olga Schlagbauer gewählt. Silvia Schaudel wechselte auf eigenem Wunsch vom Teammitglied und Schatzmeisterin zur Beisitzerin. Anita Schwindl und Manuela Trickl wurden als Beisitzerinnen bestätigt. Ihnen zur Seite wurde Sabrina Sendtner neu gewählt. Die bisherigen Kassenprüferinnen Margit Titze und Claudia Kömp führen das Amt weiter aus.

 

Nach den Wahlen wurde den verstorbenen Mitgliedern mit stillem Gedenken gedacht.

 

Elisabeth Ullinger gab danach die Termine für 2022 bekannt. „Für Anregungen, aber auch für Kritik sind wir immer offen, teilt uns eure Wünsche für den Frauenbund mit“, so Elisabeth Ullinger. „Die neue Vorstandschaft hofft, auch weiterhin viele interessierte Frauen dazu begrüßen zu können“.

 

Des Weiteren durfte Bezirksvorsitzende Dagmar Kellner an diesem Abend mit Freude 19 Mitglieder ehren: Elisabeth Ullinger, Silvia Schaudel und Luitgard Leyerer erhielten für ihr 12-jähriges ehrenamtliches Engagement jeweils eine Rose sowie die goldene KDFB-Nadel. 5 Damen wurden für 40 Jahre und 11 Damen für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt.  Ganz besonders freut sich der Frauenbund Hienheim über 2 neue Mitglieder.

Mit einem Segensgruß von Andrea Maier endete die Veranstaltung.

 

Viele Frauen wurde für Ihre langjährige Treue geehrt:

Silber, 20 und 21 Jahre
Handschuh Gertraud, Necker Edith, Siebig Renate, Diepold Hildegard, Nigl Petra, Meilinger Renate, Rehm Agnes, Hildegard Besl, Brigitte Koch, Christa Haag, Martina Lohr
Gold, alle 42 Jahre:
Theresia Pöppel, Anna Schmailzl, Rita Schultes, Renate Rosenhammer, Erna Eichinger

Gold für 12 Jahre in der Führungsebene:
Silvia Schaudel, Luitgard Leyerer, Elisabeth Ullinger

 

 

 


Spendenübergabe an die Tafel Neustadt

Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot – und doch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafeln in Deutschland bemühen sich hier um einen Ausgleich. Ziel der Tafeln ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Menschen in Not zu verteilen.

 

Durch das Basteln und den Verkauf von Osterkerzen und Palmbüscheln konnte der Frauenbund Hienheim einen Erlös von 934,80 € erzielen, der aufgestockt wurde:

1000 € konnten somit am 30. April 2022 an die Tafel Neustadt gespendet werden.

 

Frau Helga Beck freute sich sehr über diese Spende, da sich die Corona-Pandemie auch auf die Tafel ausgewirkt hat und derzeit auch viele Menschen aus der Ukraine Unterstützung der Tafel benötigen.

Wer Freitags ehrenamtlich helfen möchte, kann sich gerne bei Frau Beck melden. Tel: 09445 7906

Auch wenns nur 1x monatlich ist, es ist jede(r) Helfer(in) herzlich willkommen!

 

 

 

 

v.l.n.r.: Elisabeth Ullinger, Anita Schwindl, Helga Beck, Andrea Maier, Luitgard Leyerer, Silvia Schaudel


Muttertags-Frühstück am 14.05.2022

24 Frauenbund-Frauen trafen sich am 14. Mai 2022 bei herrlichem Sonnenschein zum Mutttertagsfrühstück in Klostercafe in Biburg.


Maiandacht am 22.05.2022

um 19 Uhr an der Lourdeskapelle in Hienheim


Bezirkswallfahrt am 30.05.2022

Die Bezirkswallfahrt findet am Montag, den 30.Mai.2022 in Siegenburg statt.

Abfahrt um 17.15 Uhr am Parkplatz Hienheim

Eintreffen und Aufstellung der Vereine um 18 Uhr in Siegenburg, Raiffeisenstr. Richtung Gasthaus Schofara

Abmarsch zur Kirche um 18.30 Uhr - Umzug über Raiffeisenstr. - Bgm.-Mayr-Str. - Landshuter Str. - Pfarrkirche St. Nikolaus

Wallfahrtsgottesdienst Beginn um 19 Uhr in de Pfarrkirche St. Nikolaus


Weck die Ellen Ammann in dir!   02.07.2022

 

„Weck‘ die Ellen Ammann in Dir!“ – unter diesem Motto wird am 2. Juli 2022 in München an den Mut und die Power der Frauenbund-Gründerin Ellen Ammann erinnert.

 

Feiern Sie mit vielen hundert Frauen in München ein großes Ellen-Ammann-Geburtstagsfest.

Abfahrt 9 Uhr in Kelheim, 9.15 Uhr in Abensberg

11 Uhr Messe im Dom

14 Uhr Abfahrt zum Landtag

17 Uhr Abschluss der Veranstaltung

Rückkehr ca. 18 Uhr

Zu dieser Feier organisiert der Frauenbundbezirk Kelheim einen Bus. Infos und Anmeldung bei Elisabeth Ullinger, Tel: 09445 / 205292.   Nähere Infos dazu hier.


Das Bildungsprogramm 2022 ist da!

 

Seit seiner Gründung vor über 110 Jahren ist es dem KDFB ein wichtiges Anliegen, Frauen Bildung zu ermöglichen, die sich an ihren Bedürfnissen und Interessen orientiert. Unsere Bildungsangebote widmen sich deshalb unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten und richten sich an verschiedene Altersgruppen. Die Veranstaltungen sind zeitgemäß und stehen allen interessierten Frauen offen.

Darüber hinaus bieten wir spezielle Angebote für KDFB-Führungskräfte an, die unsere ehrenamtlichen Leitungspersonen im Verband in ihren Aufgaben vor Ort unterstützen.

 

Zum Download des Programms klicken Sie bitte auf das Bild.


Überblick über Online-Bildungsangebote im KDFB

Die Corona-Pandemie hat die Erwachsenenbildung verändert und fordert neue Wege.

Auch der KDFB setzt in Zukunft verstärkt auf digitale Bildungsangebote. Hier finden Sie einen Überblick über Online-Bildungsformate, die in den kommenden Wochen und Monaten von KDFB-Bildungswerken bzw. KDFB-Untergliederungen angeboten werden.