Aktuelles und Termine vom Frauenbund Hienheim

Ausflug zur Likör und Schokoladenmanufaktur  Lutzenburger 15.06.2024

 Am Samstag, den 15.06.2024 fuhr der Frauenbund Hienheim

zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein zur Besichtigung der Lutzenburger Likör- und Schokolandenmanufaktur.
Jeder kennt doch das Hallertauer Hopfengold ūüėć und f√ľr die s√ľ√üe Fraktion bietet die Mainburger Manufaktur auch leckere Schokolade.ūüćę Alle 11 Teilnehmer*innen waren von der Manufaktur begeistert.

Bild und mehr Infos auf: www.lutzenburger.de

 


Landesdelegiertenversammlung 15.06.2024

 

 

Der Di√∂zesanverband war am 15. Juni 2024 bei der Landesdelegiertenversammlung in M√ľnchen wieder stark vertreten.

 

Einige Frauen haben sich bei der Gelegenheit gleich den nagelneuen Schal in der Farbe Magenta geholt.

Nat√ľrlich gibt es den blauen Schal weiterhin.


Bezirkswallfahrt in Kirchdorf 01.07.2024

Treffpunkt mit Fahne und Frauenbundschal zur gemeinsamen Abfahrt ist um 17.15 Uhr am Dorfplatz.


50 Jahre Frauenbund Hienheim-Arresting 06.07.2024

 

50 Jahre KDFB Hienheim

 

Der Katholische Frauenbund Hienheim-Arresting blickt in diesem Jahr auf sein 50-j√§hriges Bestehen zur√ľck. Vor knapp 50 Jahren, am 23. September 1974, fand die Gr√ľndungsversammlung des KDFB Hienheim statt. Angeregt wurde die Sache damals von Frau Maria Wallner, die unerm√ľdlich von Haus zu Haus ging und die Frauen ansprach. Da damals auf Dorfebene f√ľr Frauen noch nicht viel geboten war, erkl√§rten sich viele bereit, einem Frauenverein beizutreten. Unterst√ľtzt wurde Frau Wallner damals auch von Herrn Pfarrer Gandyk. Der Verein war unterteilt in Frauenbund und Frauengruppe. In den Frauenbund lie√üen sich 55 Frauen aufnehmen. Diese waren eingetragene Mitglieder beim KDFB. 17 Frauen traten der Frauengruppe bei, sie waren ebenfalls an den Veranstaltungen teilnahmeberechtigt.

 

Frau Wallner wurde zur ersten Vereinsvorsitzenden gewählt und war dies bis zu ihrem Umzug ins Allgäu 1978.

Ihr folgte von 1978 bis 1980 Frau Marlies Thoma; von 1980 bis 1988 Frau Maria Schmidt und von 1988 bis 1996 war Frau Kathi Kiermeier 1. Vorstand. Von 1996 bis 1998 wurde ein Team mit Kathi Kiermeier, Gisela Kernl und Christine Forster gebildet, von 1998 bis 2002 war Sabine Schalk 1. Vorstand. Danach wurden folgende Teams gewählt:

2002 bis 2004 Team Kathi Kiermeier, Renate Treffer und Christine Forster

2004 bis 2009 Team Sibylle Sendtner, Martha Schmitzer und Pfaller Chirsta

2009 bis 2013 Team Kathi Kiermeier, Angelika Waldhier und Silvia Schaudel

2013 bis 2017 Team Angelika Waldhier, Elisabeth Ullinger und Maria Eichinger

2017 bis 2021 Team Elisabeth Ullinger, Andrea Maier und Silvia Schaudel

Seit 2021 bis heute bilden Elisabeth Ullinger, Andrea Maier und Olga Schlagbauer das F√ľhrungsteam.

 

Ein besonderer Höhepunkt war am 17. Juni 1975 die Frauenbundfahne, die von einer unbekannten Person gestiftet und von Herrn Pfarrer Gandyk geweiht wurde. Restauriert wurde sie 1999 zum 25-jährigen Bestehen des KDFB. Da diese Fahne jedoch sehr groß und schwer war wurde 2019 eine neue Vereinsfahne angeschafft mit der gestickten Hl. Maria, Mutter Gottes aus der Hienheimer St. Georg Kirche auf der Vorderseite. Diese wurde bei einem feierlichen Gottesdienst, den der geistliche Beirat Herr Pfarrer Stefan Sangl zelebrierte, gesegnet.

 

Unser Programm ist sehr vielf√§ltig und abwechslungsreich. In der Pfarrei gestalten wir Kreuzwege, Weltgebetstage, Mainandachten, Erntedankfeste und machen bei Solibrot-Aktionen mit oder n√§hen Herzkissen f√ľr Brustkrebspatientinnen. Aber auch Pilgerwanderungen, die Sticknachmittage, die Gymnastikgruppe und das Basteln von Osterkerzen und Palmb√ľschel werden gerne angenommen. Nat√ľrlich wird auch gern gefeiert: Viele Feste wie Muttertags- und Adventfeier und Ausfl√ľge geh√∂ren auch zum Frauenbundprogramm.

Besonders die Fahrten zu verschiedenen Christkindlmärkten wie z.B. in Ulm, Stuttgart, Altötting, die Waldweihnacht in Halsbach, Prag und Dresden waren sehr beliebt.

Jedes Jahr wird ein abwechslungsreiches Jahresprogramm zusammengestellt. Unser Wunsch ist es, dass sich auch junge Frauen angesprochen f√ľhlen, dass sie unseren Verein mit ihrem Kommen unterst√ľtzen und ihre Ideen einbringen, berichtet Teammitglied und Schriftf√ľhrerin Elisabeth Ullinger.

 

Seit 2017 ist der Hienheimer Frauenbund auch im Internet vertreten: Elisabeth Ullinger erstellte die Homepage (www.kdfb-hienheim.de), in der aktuelle Veranstaltungen und Infos, das neueste Jahresprogramm, die Geschichte zum Frauenbund Hienheim und unserer Pfarrei zu finden sind, sowie eine Chronik mit vielen Bildern. Auch auf Facebook und Instagram ist der Zweigverein vertreten.

 

Zu Ehren des 50-j√§hrigen Bestehen feiern die Vereinsmitglieder und die Ehreng√§ste am 06. Juli 2024 um 16.30 Uhr einen Festgottesdienst mit Pfarrer Basil Iruthayasamy. Anschlie√üend geht‚Äôs mit Blasmusik und Fahnen durchs Dorf zur Hadrianhalle, zum Sektempfang, Abendessen und den Ehrungen. Der kr√∂nende Abschluss ist der Auftritt der Gruppe ‚ÄěAuf d`Sait`n‚Äú . Die vier Frauen Christina und Vroni Beubl, Sandra Osterloher und Claudia Kaulich der Moosburger Musikgruppe sind bei den Brettl-Spitzen im BR-Fernsehen mittlerweile zu Publikumslieblingen avanciert.

 

Bilder: Elisabeth Ullinger und Auf d`Sait`n

 


Woidzeit 20.07.2024

‚ÄěWOIDZEIT‚Äú

Du suchst Ruhe, Erholung, eine Auszeit in der Natur ‚Äď dann bist du bei der ‚ÄěWOIDZEIT‚Äú genau richtig!

Komm mit zu einer ca. 3-st√ľndigen Erlebniswanderung ins Altm√ľhltal. Streife deinen Alltag an der Waldpforte ab und tauche ein in den Lebensraum Wald.

Samstag, 20.07.2024 um 13.30 Uhr, Abfahrt Hienheim 13.00 Uhr Bushaltestelle Dorfladen

Preis: 25 Euro pro Person, max. 10 Personen, auch f√ľr Nichtmitlgieder

Inklusive: Waldbaden, Teezeremonie, Waldsnack, kleines Geschenk f√ľr jede*n Teilnehmer*in

Info und Anmeldung  bei Andrea Maier: 09445 750956

Wir freuen uns auf dich!

Carola Zach und KDFB Hienheim

 


Termine, Veranstaltungen und Infos

Schaut doch öfters mal auf der Homepage des Diözesanverbandes Regensburg rein.

Hier findet Ihr auch viele akutelle Themen rund um Glaube, Bildung und Politik. Auch verschiedene Aktionen, Veranstaltungen und Termine  werden hier bekannt gegeben.


√úberblick √ľber Online-Bildungsangebote im KDFB

Die Corona-Pandemie hat die Erwachsenenbildung verändert und fordert neue Wege.

Auch der KDFB¬†setzt in Zukunft verst√§rkt auf digitale Bildungsangebote. Hier finden Sie einen √úberblick √ľber Online-Bildungsformate, die in den kommenden Wochen und Monaten von KDFB-Bildungswerken bzw. KDFB-Untergliederungen angeboten werden.